Chancen erkennen: Analyse als Voraussetzung

Nüchtern betrachtet ist das Internet nicht mehr als eine gigantische Ansammlung von Daten, die sich teils statisch, teils dynamisch zu einer großen Informationsmasse zusammensetzen. In Zeiten, in denen das weltweite Netz längst zur vollwertigen Ökosphäre unzähliger Wirtschaftszweige geworden ist, liegt es somit nahe, den Fokus verstärkt auf die Auswertung all dieser Bits und Bytes zu legen.

Dieser Vorgang fällt unter den Begriff Splunk Log Management. Dabei handelt es sich um ein Tool der gleichnamigen amerikanischen Firma, die selbst für Web 2.0-Verhältnisse relativ jung ist. Die Benutzung des Werkzeugs richtet sich in erster Linie an Administratoren mit entsprechenden Kenntnissen, was vor allem in der Komplexität des Systems begründet liegt.

Splunk Log Management: zwischen Indexierung und Archivierung
Es drängt sich nun natürlich die Frage auf, welche Art von Daten Splunk Log Management eigentlich auswertet und darüber hinaus, auf welche Weise dies geschieht. Zunächst: Splunk Log Management befasst sich mit den technischen Hintergründen von Websites. Dabei werden Daten – allen voran die Logs – von Netzwerkgeräten wie Servern, Hubs oder Switches durchsucht und in der Folge indexiert. Der Zweck von Splunk, nämlich die Erkennung und frühzeitige Verhinderung technischer Probleme, tritt dabei in Form von Reports und Warnmeldungen zutage. Splunk Log Management betrifft somit viele Bereiche gängiger IT-Strukturen, angefangen bei der Netzwerkadministration bis hin zu Kommunikationsschnittstellen wie der Kontaktverwaltung.

Bei näherem Interesse: der IT Cube
Der große Erfolg des einst kleinen Unternehmens aus Kalifornien ist angesichts der Effekte des Splunk Log Managements nur verständlich. Dasselbe gilt für die weiterhin wachsende Aufmerksamkeit von IT-Administratoren gegenüber dem mächtigen Tool, mit dessen Hilfe bestehende Systeme schlank gehalten, aber trotzdem optimiert werden können.

Geneigte Fachleute finden weitere Informationen auf it-cube.net. Neben einer grundlegenden Produktpräsentation des Tools sind dort spezifische Beschreibungen bezüglich der Features und der Einsatzmöglichkeiten enthalten; der Download-Bereich wartet außerdem mit einer pdf-gestützten Dokumentation zur Software auf.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© Copyright - Pressefuchs