Familienzuwachs – Diese Hürden sind zu nehmen

Wenn junge Familien Zuwachs bekommen, beginnt stets ein völlig neuer Lebensabschnitt für alle Beteiligten. Insbesondere die Anfangsphase verlangt den jungen Eltern viel Geduld und ein exzellentes Zeitmanagement ab.

Es müssen neben Kinderkleidung, Windeln und Nahrung auch ein Wickeltisch, ein Kinderbettchen und noch vieles mehr angeschafft werden. Dazu muss das Haus oder die Wohnung kindgerecht umgebaut und ausgerüstet werden. Insbesondere wenn die Kleinen anfangen zu krabbeln und später zu laufen, gilt es alle potenziellen Gefahrenherde und mögliche Stolperfallen zu vermeiden.

Kinder auch finanzielle Herausforderung

Auch wenn Kinder grundsätzlich eine Bereicherung sind, wird jede Partnerschaft dabei einer mächtigen Geduldsprobe unterzogen. Kinder benötigen nicht nur die vollste Aufmerksamkeit beider Elternteile, sie verlangen auch finanziell einiges von ihnen ab.

Spontane Kurzurlaube, Restaurant- und Kinobesuche und ein neuer Sportwagen sind nur noch bedingt im Budget – ganz abgesehen von der Tatsache, dass das Elterndasein ein absoluter Fulltime-Job ist. Stattdessen müssen junge Eltern Windeln mit Mengenrabatt und einen Kombi gebraucht kaufen, um über die Runden zu kommen. Da ein Elternteil – meist die Mutter – außerdem für eine Zeit beruflich außer Gefecht gesetzt ist, müssen junge Familien unter Umständen trotz Elterngeldes knausern. Dieses liegt nämlich bei gerade einmal 65 Prozent des vorherigen Nettoeinkommens und kann trotz zusätzlichen Kindergeldes den entstandenen Mehrbedarf nur schwer decken.

Harmonie auf ganzer Linie

Regelmäßige Kinderarztbesuche statt romantischer Zweisamkeit können ebenfalls sehr belastend für eine Beziehung sein. Wenn das anfängliche Chaos sich gen Ende neigt und langsam aber sicher Routine in den neuen Alltag mit Kind einkehrt, sollte man versuchen auch wieder an der Harmonie in der eigenen Beziehung zu arbeiten. Ein wenig Zeit nur zu zweit zu verbringen, auch wenn es nur wenige Minuten täglich sind, kann wahre Wunder wirken.

Harmonie in der Partnerschaft wirkt sich außerdem automatisch positiv auf die Beziehung zum Kind aus. Kinder spüren jede Unstimmigkeit, die zwischen den Eltern herrscht, und so sollte Streit in Gegenwart dieser tunlichst vermieden werden. Mit viel Geduld und Kompromissbereitschaft bekommt jede Familie die Kurve und kann ihr junges Familienglück in vollen Zügen genießen.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

© Copyright - Pressefuchs